akb 321 Miniaturen und Klangteppiche

akb 321 ist eine dem Klavier gewidmete CD-Reihe. Kompositionen und Improvisationen nach malerisch-musikalisch-meditativen Grundbegriffen, zusammengehalten durch tänzerischen Duktus. 

Dank an Ute Seifert (Ottersberg/Bremen) für immer neue Anregungen.

CD akb 321-VII  „Meridiane“

Raummusik zur Ausstellung „Parallele Räume“ von Ute Seifert. Das bewegte und bewegende Innenleben der Töne – für diagonale Lautsprecheranordnung im Raum.

Erste Realisation: Festung Grauer Ort (Stade), 21. September 2002

CD-Titel 01 :  Resonanzen und Obertöne – hörbar gemacht nach bildnerischem Konzept von Ute Seifert: „Was WEISS ist, ist auch SCHWARZ,   und deshalb ist es WEISS“ (Zen) – und noch ein wenig ROT dazwischen. (9’31“)

CD-Titel 02 :  Das Netz der oberen Töne ist einem Klavichordstück zu verdanken. Das Kleine spannt sich auf zum Grösseren. Das Blau der Innerlichkeit wird zum Blau des Firmaments. (5’57“)

CD-Titel 03 :  Der Einbruch des Lichts von oben im alten Gemäuer (12’55“)

Titelbild zu  CD akb 321-VII  „Meridiane“

Abbildung:  Installation „Parallele Räume“  Festung Grauer Ort  (2002)

Photographie:  Ute Seifert

CD akb 321-I   (49’56“)

Assoziationen an verschiedene Bewegungscharaktere (Laban, Feldenkrais, Arabisch….) Etwas Perkussion und Umgebungsgeräusche als Teil der Musik.

CD-Titel 01   „Quint & Quer“  (9’03“)

CD-Titel 02   „Sekund: Nähe & Distanz“  „Quer & Nymphe – Ritual – Wolke“  (8’44“)

CD-Titel 03   „Sext: konziliant und raumgreifend“  (8’22“)

CD-Titel 04   „kleinräumig“  – Rhythmus mit Verschiebungen  (9’28“)

CD-Titel 05   „Japanischer Akkord“  (4’20“)

CD-Titel 06   „Quart“  (9’57“)

Bild:  Ute Seifert

CD akb 321-II   (50’55“)

Klare Stimmungsbilder lösen einander ab.

Verschlungen und geheimnisvoll sind die Wege von Bild zu Ton, von Ton zu Bild. Das Bild bleibt bei sich, den Ton drängt es weiter – er trägt das Bild mit sich fort.

CD-Titel 01   „Glas“   schwingend – fliessend – schwingend  (5’22“)

CD-Titel 02   „Terzenschimmer über Sekunden  (2’34“)

CD-Titel 03   „Quintenkaskade“  (4’20“)

CD-Titel 04   „eine Reihe Kerzen“ (Utes Ohrwurm)  (5’46“)

CD-Titel 05   „Terrassen“  (5’54“)

CD-Titel 06   „ein Hauch von Pentatonik“  (7’03“)

CD-Titel 07   „es regnet“  (5’26“)

CD-Titel 08   „Glocken im Wind“  (3’42“)

CD-Titel 09   „Deltasegler“  (3’47“)

CD-Titel 10   „Kreisel“  (3’50“)

CD-Titel 11   „Lied“  (3’09“)

CD akb-321-III   (50’41“)

Formen entfalten sich, Formen bewegen sich, begleiten sich eine Zeitlang, heben sich ab voneinander oder verschmelzen zu eins – auch mal unter Wahrung ihrer mikrotonalen Eigenheiten. Transformation von Raumvorgängen – Bewegungen. Auch Perkussion am Klavier, Spiel auf Saiten.

CD-Titel 01   „tief trifft hoch“  (5’38“)

CD-Titel 02   „Umwege“  (3’37“)

CD-Titel 03   „Médaillon“  (2’19“)

CD-Titel 04   „Gold“  (2’46“)

CD-Titel 05   „gefrorenes Flattern“  (3’19“)

CD-Titel 06   „Kreuz“  (3’42“)

CD-Titel 07   „Knäuel“  (2’19“)

CD-Titel 08   „Lemniskate“  (3’53“)

CD-Titel 09   „Wege – und ein Ziel?“  (6’01“)

CD-Titel 10   „Zwei vor – eins zurück“  (3’16“)

CD-Titel 11   „sich von der Felswand abstossen“  (2’42“)

CD-Titel 12   „Kuckuck“  (0’57“)

CD-Titel 13   „Fragen“  (4’00“)

CD-Titel 14   „Gedanken kreisen“  (6’10“)

Ute Seifert:  „miniatur kreuz“

CD akb-321-IV   (55’22“)

Improvisationen nach Farbinspiration und inneren Bewegungsimpulsen.

CD-Titel 01   „Sturm läuten“  (3’01“)

CD-Titel 02   „tupfen“  (1’47“)

CD-Titel 03   „purzeln“  (4’47“)

CD-Titel 04   „schwer“  (4’01“)

CD-Titel 05   „aus der Mitte“  (4’40“)

CD-Titel 06   „Cessna dream“  (2’26“)

CD-Titel 07   „shades of yellow“  (6’36“)

CD-Titel 08   „nah und fern“  (3’59“)

CD-Titel 09   „Spiel mit Ritornellen“  (6’48“)

CD-Titel 10   „lange Fäden“  (3’14“)

CD-Titel 11   „am gleichen Strick“  (2’12“)

CD-Titel 12   „purzeln II“  (2’52“)

CD-Titel 13   „schreitend“  (6’06“)

CD-Titel 14   „Zugewandtes“  (3’42“)

Bild:  Ute Seifert

CD akb-321-V   (27’16“)

„If there were the  S O U N D  of water only“  T.S.Eliot

Musik zu der Ausstellung mit Ute Seifert „wenn wasser wäre“, Buxtehude ’02

CD-Titel 01  „Unterwasser“

CD-Titel 02  „Undines Thema“

CD-Titel 03  „Lichtkringel auf Wasseroberfläche“

CD-Titel 04  „Tropfen“

CD-Titel 05  „Spiegelungen“

CD-Titel 06  „Brot oder Steine?“

CD-Titel 07  „Es ruht der See“

CD-Titel 08  „Brandung“

siehe auch Kapitel „Videos“

Photographie:  Ute Seifert

CD akb-321-VI  „AUFRICHTEN“  (13’10“)

Musik zur Performance mit Ute Seifert an der Jubiläumstagung (100 Jahre Monte Verità) der Internationalen Gesellschaft für Kunst, Gestaltung und Therapie.

Und was haben die beiden Chopin-Akkorde damit zu tun?

CD akb-321-VIII  „Herztöne“

Diese musikalische Meditation ist Teil des Projekts „Herztöne“ mit der bildenden Künstlerin Ute Seifert. Reale Herzgeräusche und Herzklänge als „Body Percussion“ verbunden mit Klavier-Motiven. Live-Aufnahme Herztöne: Dr. Evelyn Hitz.

CD-Titel 01   „Kreislauf“  (5’05“)

CD-Titel 02   „Herzschlag – ohne ihn läuft nichts“  (2’18“)

CD-Titel 03   „Herzklopfen – warum wohl“  (1’27“)

CD-Titel 04   „Mein Herzschlag begleitet meine Musik, ob ich es merke oder nicht“ (2’42“)

CD-Titel 05   „Zwei Herzschläge begegnen sich“  (2’47“)

CD-Titel 06   „zu Herzen gehend“  (5’36“)

CD-Titel 07   „gross und klein – ein Herz für Tiere II“  (4’18“)

CD-Titel 08   „von Kreislauf zu Kreislauf“  (2’11“)

CD akb-321-IX   Sechs Musik-Aspekte

zu Ute Seiferts Leporelli schwarz-weiss

CD-Titel 01   tayutau 1  „fast schwerelos“  (2’15“)

CD-Titel 02   zwei drei dinge  „aussenseiter – innenseiter“  (5’34“)

CD-Titel 03   tayutau 2  „einfach da sein“  (4’02“)

CD-Titel 04   unentwegt  „erde himmel und dazwischen“  (3’08“)

CD-Titel 05   zwischen blick und augenblick  „zwischen grenzenlos und begrenzt“  (4’18“)

CD-Titel 06   gast  „gast kommt und geht wieder“  (2’05“)

An den völlig freien „Spielereien“ auf Flügelsaiten (zwischen Dez. 2012 und April 2013), zuerst mit Pingpongbällchen, später mit Glas- oder Steinkugeln waren beteiligt: Regula – Aïda – Anne-Dominique – Daniela – teils Solo, Duo, Trio. Wir haben versucht, die Arbeitsweise von Ute Seifert bei den Leporelli schwarz-weiss musikalisch aufzunehmen – d.h. also, den Z u f a l l einzubeziehen.  Aufnahmen: Benno Hofer, Nadelberg Film- und Ton-Art.

„Nach einer ersten genussreichen Sichtung des vorhandenen Aufnahmematerials traf ich eine Auswahl mir zum Thema der Leporelli besonders passend erscheinender oder musikalisch besonders gelungener Stellen und Motive. Im Tonstudio mit Benno Hofer begann dann die technisch-musikalische Feinarbeit. Vor allem – als Weltneuheit – entstanden tragende Hintergrundakkorde aus dem mehrstimmigen Ausklang – mit Pedal – geworfener Bällchen. Für zwei der sechs Aspekte wurde auch bestehendes Tastenmaterial für passend befunden“ (Aïda Käser-Beck)

siehe auch unter „Videos“: „Leporelli schwarz-weiss“

CD akb-321-X   Klavierimprovisationen Motive I   (2014)

CD-Titel 01   „Zweisamkeit“   (6’27“)

CD-Titel 02   „auf kleinem Raum“  (5’41“)

CD-Titel 03   „Horizonte“  (3’01“)

CD-Titel 04   „kleine Veränderungen“  (3’50“)

CD-Titel 05   „rastlos“  (7’02“)

CD-Titel 06   „Frühling total“  (6’07“)

CD-Titel 07   „stachlige Zärtlichkeit“  (5’37“)

CD-Titel 08   „soll ich?“  (4’18“)

CD-Titel 09   „neckisch“  (2’23“)

CD-Titel 10   „Metamorphose“  (5’35“)

CD-Titel 11   „Tupfen“  (4’45“)

CD-Titel 12   „steter Neubeginn“  (5’10“)

CD-Titel 13   „Sesseltanz“  (1’47“)

Titelbild zu  CD akb 321-X   Klavierimprovisationen Motive I

Coverbild:  Foto von Ute Seifert, aus ihren auch musikalisch umgesetzten Fotoreihen

CD akb-321-XI   Klavierimprovisationen Motive II  „Szenario“

CD-Titel 01   „wühlen“

CD-Titel 02   „knarren“

CD-Titel 03  „launisch“

CD-Titel 04   „Filzkopfschlägel I“

CD-Titel 05  „vibrierende Farbe“

CD-Titel 06   „Filzkopfschlägel II + Klopfen“

CD-Titel 07   „Musique automatique“

CD-Titel 08   „Glocken“

CD-Titel 09   „Flimmern“

CD-Titel 10   „Paestum“

CD-Titel 11   „6-Ton Raga“

CD-Titel 12  „Diskussionsrunde“ zu Permutationen von Rolf Rappaz

CD akb-321-XII   Klavierimprovisationen 2014

Ich hatte Lust, auf dem E-Piano meines Tonmeisters – das natürlich immer gut gestimmt ist – frei zu improvisieren –  zwar ohne direkte Vorbereitung, aber doch jedes Stück mit eigenem Charakter vorgesehen. Zuerst Nummer 1 – 3 in einem Zug, einige Monate später die übrigen Nummern – jedes Stück als Spontankomposition.

CD-Titel 01 – 03    Mai 2014

CD-Titel 04 – 07   September 2014

CD akb-321-XIII   Nachklang Meridiane:  Klangteppich für Utes Geburtstag

CD-Titel 01  „Nachklang Meridiane“

Abbildung:  Installation „Parallele Räume“  Festung Grauer Ort  (2002)

Photographie:  Ute Seifert

CD akb-321-XIV   Improvisationen Motive III